Mittwoch , 29. September 2021

2,5 Milliarden Euro für Wohneigentum in Bayern Höchste Zuteilungssumme der LBS im Freistaat seit 1998

München (ots) – 79.922 Bausparverträge hat die LBS Bayern im Jahr 2012 zugeteilt. Die Bausparsumme dieser Verträge lag bei 2,5 Milliarden Euro, die in den Bau, den Kauf oder die Renovierung von Wohneigentum in Bayern investiert werden. Während die Zahl der zugeteilten Verträge gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent sank, stieg die Summe um 6,6 Prozent und erreichte den höchsten Wert seit dem Jahr 1998. Während damals die durchschnittliche Bausparsumme pro zugeteiltem Vertrag bei 16.584 Euro lag, betrug dieser Wert im vergangenen Jahr 31.194 Euro (+ 9,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr). In der deutlich gestiegenen Summe pro zugeteiltem Vertrag spiegelt sich wider, dass viele Bausparverträge bereits beim Abschluss mit konkreten Finanzierungsvorhaben verbunden sind und das Bausparen im Rahmen von Immobilienfinanzierungen eine zunehmende Bedeutung einnimmt. Einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest zufolge nutzt fast jeder zweite Bayer (46 Prozent), der auf einen Wohneigentumserwerb hin spart, einen Bausparvertrag dafür, so die Landesbausparkasse.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/55951/2398873/2-5-milliarden-euro-fuer-wohneigentum-in-bayern-hoechste-zuteilungssumme-der-lbs-im-freistaat-seit/api

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.