Dienstag , 11. Oktober 2022

Thema: Geldanlage

Themenfonds: Sinnvolle Geldanlage oder Marketinginstrument?

2022-09-14-Themenfonds

In den vergangenen Jahren ist ein wahrer Hype um sogenannte Themenfonds und -ETFs entstanden. Weltweit hat sich das von diesen Fonds verwaltete Vermögen nach Angaben des Analysehauses Morningstar zwischen 2018 und Ende 2021 von 255 Milliarden auf 806 Milliarden US-Dollar fast verdreifacht. Und das Ende der Fahnenstange dürfte noch lange nicht erreicht sein. Laut Morningstar wurden allein 2021 weltweit 589 themenbasierte Produkte neu aufgelegt. Selbst im aktuell schwierigen Umfeld scheint das Interesse kaum nachzulassen. So meldete die Researchfirma ETFGI, dass die Nettomittelzuflüsse in thematische ETFs im Juli 1,5 Milliarden US-Dollar erreichten. Die gesamten Zuflüsse im bisherigen Jahresverlauf erhöhten sich damit auf 22,7 Milliarden US-Dollar – und das trotz eines sehr turbulenten Marktumfeldes.

weiterlesen »

Warum sich Diversifikation nicht gut anfühlt, aber unverzichtbar ist

2022-09-06-Diversifikation

Angesichts der aktuellen turbulenten Finanzmärkte ist ein diversifiziertes Portfolio wichtiger denn je. Das ist unbestritten. Diversifikation – oder Diversifizierung – ist laut Wikipedia „eine Strategie (…), durch Erweiterung oder Modifizierung der Produkte/Dienstleistungen oder der Geschäftsbereiche oder durch Risikostreuung die Gewinnchancen zu verbessern und/oder Verlustrisiken zu vermindern.“

weiterlesen »

Werden Investoren von Immobilien immer jünger?

2022-09-06-Investoren

Immobilien sind seit jeher eine beliebte Form der Kapitalanlage. aktueller Krisen fragen sich jedoch viele Investoren und Kapitalanleger, ob sich der Erwerb einer Immobilie Geldanlage noch lohnt. Experten beruhigen, denn die Nachfrage nach Wohnraum bleibt bestehen – insbesondere in Ballungsgebieten. Interessant ist vor diesem Hintergrund die Beobachtung, dass Immobilieninvestoren immer jünger werden. Das zeigt die aktuelle Online-Umfrage* des europaweit tätigen Maklerunternehmens VON POLL IMMOBILIEN, die auch den Ursachen auf den Grund geht.

weiterlesen »

Junge Menschen haben Schwierigkeiten bei Altersvorsorge

2022-08-10-Altersvorsorge

Gestiegene Energiekosten sowie höhere Ausgaben für Lebensmittel und andere Gebrauchsgegenstände – die Inflation wirkt sich besonders stark auf die Menschen aus, denen bisher sowieso nicht viel Geld zur Verfügung steht. Auch viele junge Menschen, die sich in einer Ausbildung befinden oder sich über einen Nebenjob ihr Studium finanzieren, leiden unter den gestiegenen Preisen. „Da aufgrund unseres maroden Rentensystems nicht feststeht, ob die junge Generation später überhaupt noch von ihrer Rente leben kann, müsste sie ihre Altersvorsorge eigentlich so früh wie möglich selbst in die Hand nehmen. Allerdings besteht der Nachwuchs inzwischen fast vollständig aus Finanz-Analphabeten, die von niemandem gelernt haben, wie sie ihr Geld erfolgreich für die Zukunft anlegen. Die wenigsten besitzen beispielsweise Aktiensparpläne, sondern lediglich ein Sparbuch, auf das sie kaum noch Zinsen erhalten“, warnt Norman Argubi, Vorstand der finanzcenter AG.

weiterlesen »