Freitag , 25. Januar 2019


Home / Finanzen / Tipps für die Inventur des Vermögens

Tipps für die Inventur des Vermögens

Frankfurt am Main (ots) – Sparer sollten vor der Entscheidung für eine Geldanlage zunächst ihre persönliche Bilanz über Soll und Haben erstellen. Diese sollte nicht nur einen Überblick über laufende Ausgaben und Einnahmen enthalten, sondern auch über Guthaben in Konten und Depots. Dazu rät die Aktion „Finanzwissen für alle“ der Fondsgesellschaften. Erst eine solche umfassende Vermögensinventur gibt die Richtung für die längerfristige Sparstrategie vor.

Zum Vermögen gehören zum Beispiel das Geld auf dem Girokonto, auf Tages- und Festgeldkonten, in Bausparverträgen, Aktien, Investmentfonds oder Lebensversicherungen. Nicht zuletzt ist auch ein eigenes Haus oder die eigene Wohnung Bestandteil des Gesamtvermögens. Auf der anderen Seite sollten auch Schulden berücksichtigt und mit der Guthaben-Seite gegengerechnet werden. Auf dieser Basis können Sparer schneller erfassen, welche weiteren Geldanlagen möglicherweise sinnvoll sind und wie viel sie investieren können.

Als Grundlage für eine solche umfassende Bilanz ist es ratsam, die regelmäßigen Einnahmen wie Gehalt oder Kindergeld und Ausgaben für Konsum und Vorsorge in einem Haushaltsbuch zu erfassen. Ausführliche Informationen zum richtigen Sparmix und Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet die Initiative „Investmentfonds. Nur für alle.“ unter www.nur-fuer-alle.de.

Diese Meldung ist Teil der Aktion „Finanzwissen für alle.“

Über „Investmentfonds. Nur für alle.“

„Investmentfonds. Nur für alle.“ ist eine im Oktober 2010 gestartete Initiative der deutschen Publikumsfondsgesellschaften. Sie hat zum Ziel, über Fonds zu informieren und zu zeigen, was sie wirklich sind: Eine Geldanlage, die sich für alle eignet – unabhängig von Anlagetyp, Lebenssituation und Zukunftsplan. Die Initiative informiert die Sparer in Deutschland anbieter- und produktneutral unter anderem über die Internetseite www.nur-fuer-alle.de sowie auf Facebook (www.facebook.com/nurfueralle) und über einen eigenen YouTube-Kanal (www.youtube.com/nurfueralle).

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/81631/2307557/erst-durchblicken-dann-anlegen-tipps-fuer-die-inventur-des-vermoegens/api

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere