Samstag , 24. August 2019


Home / Finanzen / Wer bietet die besten Tagesgeldzinsen seit 2008? (BILD)

Wer bietet die besten Tagesgeldzinsen seit 2008? (BILD)



Die Testsieger im 5-Jahres Tagesgeldvergleich

Zur Studie

http://ots.de/7g4WC

Leipzig (ots) –

Das Finanzportal http://www.tagesgeldvergleich.net hat untersucht, welche Banken Neukunden seit 2008 die besten Zinsen aufs Tagesgeld geboten haben. Untersucht wurden die Zeiträume von 1 Jahr, 3 Jahre und 5 Jahre. Dabei flossen nur Banken in die Auswertung ein, die über den gesamten Vergleichszeitraum entsprechende Angebote am Markt hatten und auch noch heute haben. Verglichen wurden die Zinssätze für 5.000 und 50.000 Euro Anlagesumme bei jeweils einem Monat Laufzeit.

Welche Bank hat das Testsiegel „Bestes Tagesgeldkonto“ im 5-, 3- und 1-Jahres Vergleich nun verdient?

Von 12 Banken, deren Angebote vom 01.01.2008 bis 01.01.2013 kontinuierlich am Markt verfügbar waren, geht als Testsieger im 5-Jahres Vergleich die 1822direkt hervor. Mit einem durchschnittlichen Zinssatz von 2,74 % p.a. bot die Onlinetochter der Frankfurter Sparkasse ihren Kunden mehr als jedes andere Kreditinstitut. Hinzu kommt das die 1822direkt Einlagen in unbegrenzter Höhe über den Sparkassen-Finanzverbund absichert.



Zinsstatistiken der Testsieger des Tagesgeldvergleichs Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei

Im Zeitraum vom 01.01.2010 bis 01.01.2013 wurden 16 Banken unter die Lupe genommen. Dabei hat das erste Siegertreppchen im 3-Jahres Tagesgeld-Vergleich die Bank of Scotland erreicht. Mit durchschnittlich 2,28 % Zinsen p.a. erhielten die Kunden dieses Kreditinstituts die besten Zinsen. Als Pluspunkt kommt hinzu, dass die Zinssätze der Bank of Scotland für Neu- und Bestandskunden gelten. Also ein wohlverdienter Testsieg und das Prädikat „Bestes Tagesgeldangebot“ im 3-Jahres Vergleich.

Unter 22 Angeboten wurde im Zeitraum von 01.01.2012 bis 01.01.2013 für 5.000 und 50.000 Euro Anlagesumme der Neukundenzinssatz analysiert. Mit durchschnittlich 2,44 % Zinsen p.a. erhielten die Neu – und Bestandskunden der Online-Marke der niederländischen ABN Amro Bank den höchsten Zinssatz. Ein Ergebnis was sich sehen lassen kann und den 1-Jahres Testvergleich gewinnt. Das Prädikat „Bestes Tagesgeldkonto“ geht somit an die MoneYou.

Die gesamte Studie kann unter http://ots.de/7g4WC abgerufen werden. Sie zeigt, dass es zum einen Anbieter gibt, die bereits seit Jahren überdurchschnittlich hohe Zinsen auf das Tagesgeld bieten. Zum anderen zeigt sie aber auch, dass ein ständiges Vergleichen sinnvoll ist, da immer wieder andere Angebote an der Spitze des aktuellen Vergleichs stehen.

Obwohl die Studie nur die Zinssätze für Neukunden berücksichtigt, finden sich mit der Bank of Scotland und MoneYou zwei Anbieter unter den Testsiegern, die Neu- und Bestandskunden gleich hohe Zinsen bieten. Sparer, die ihr Geld bei einer dieser beiden Banken angelegt haben, können also sicher sein, in den letzten Jahren konstant überdurchschnittlich hohe Zinserträge erwirtschaftet zu haben.

Über Tagesgeldvergleich.net

Tagesgeldvergleich.net ist ein Projekt der Franke-Media.net. Seit 2007 vergleicht das Team rund um den Firmengründer Daniel Franke Tages- und Festgeldangebote. Mit über 317.000 eindeutigen Besuchern und mehr als 1.054.000 Seitenaufrufen alleine im Dezember 2012 gehört das Portal inzwischen zu den beliebtesten Informationsquellen und Vergleichsseiten im Tages- und Festgeldbereich. Individuell programmierte Rechner, mehr als 100 Produkte im tagesaktuellen Test, eigene Studien sowie eine eigene APP für iPhone/iPad und Android-Geräte bieten alles, was Sparer zum Auffinden der besten Angebote benötigen.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/74336/2399980/wer-bietet-die-besten-tagesgeldzinsen-seit-2008-bild/api

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere