83 Investmentfonds waren besser als ihr Vergleichsindex

Hamburg (ots) – 13. November 2012 – Insgesamt 83 Investmentfonds schafften es, langfristig durch aktives Management ihren jeweiligen Vergleichsindex in ganz unterschiedlichen Börsenphasen zu übertreffen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Fonds-Analyse, die das Wirtschaftsmagazin ‚Capital‘ (Ausgabe 12/2012, EVT 15. November) zusammen mit dem Analysehaus Greiff Capital Management durchführte. Untersucht wurden rund 3.500 Fonds in 17 Kategorien. Geprüft wurden zwei Kriterien: Zum einen, welche Fonds sich in den vergangenen drei, fünf und zehn Jahren durch aktives Management ausgezeichnet haben und zum anderen, wel¬che dieser Fonds ihren Vergleichsindex in jeder Börsenphase übertroffen haben. Nur Fonds, die beide Kriterien erfüllten, kamen auf die Besten-Liste. Besonders gut schnitten bei der Untersuchung inhabergeführte Fonds-Boutiquen ab. Sie stellten rund ein Drittel der Gewinner-Fonds, obwohl ihr Anteil an der Gesamtzahl der getesteten Fonds nur bei elf Prozent lag. Gesellschaften wie Starcapital, DJE Kapital, Frankfurt Performance Management (FPM) oder die FPS Vermögensverwaltung konnten sich zum Teil mit mehreren Fonds auf der Siegerliste platzieren.

Für eine Überraschung sorgten Fonds der Anleihen-Kategorien: So schafften es 59 Prozent der Anlageprofis in der Gruppe „Anleihen Euro“ über zehn Jahre ihren Vergleichsindex zu über¬treffen. In der Kategorie „Anleihen globale Währungen“ waren es sogar 70 Prozent. Zum Ver¬gleich: Im Schnitt gelingt dies nur 28 Prozent aller Fonds, die eine Historie von mindestens zehn Jahren aufweisen. Allein auf die beiden Anleihen-Kategorien entfallen 46 der 83 Top-Fonds im ‚Capital‘-Test. Peter Huber von Starcapital gelang es sogar, sich mit zwei Renten¬fonds unter den Top-Fünf zu platzieren.

Bei Aktienfonds zahlte sich aktives Management vor allem in Europa aus: bei großen Werten (Aktien Europa), aber insbesondere im Bereich der mittelgroßen und kleinen Aktien (Aktien Europa Mid und Small Caps). Zu den besten Fonds dieser Kategorie zählen der Threadneedle European Smaller Companies, der MFS Meridien Funds European Smaller Companies und der Fides Europa. Bei deutschen Aktien schnitt der FPM Funds Stockpicker Germany All Cap am besten ab, gefolgt von den Fonds DWS Aktien Strategie Deutschland und UBAM Dr. Ehrhardt German Equity.

Überraschend konnten im Bereich „Aktien Emerging Markets“ nur zwei Fonds über zehn Jahre durch aktives Management ihren Vergleichsindex in den drei Analysezeiträumen drei Jahre, fünf Jahre und zehn Jahre schlagen. Die Behauptung, gerade in wenig entwickelten Aktienmärkten zahle sich aktives Management aus, konnte die Analyse damit nicht bestätigen. Die beiden Top-Fonds sind hier der First State Global Emerging Markets und der Vontobel Fund Emerging Markets.

Die größte Enttäuschung der Studie war der Bereich „Aktien Nordamerika“. Von den 138 Fonds, die es bereits seit mehr als zehn Jahren gibt, konnte kein einziger über alle Test-Zeit¬räume überzeugen. Hier lohnt für Anleger der Kauf eines kostengünstigen Index-Fonds, kurz ETF, der die Entwicklung des Aktienindex einfach eins zu eins abbildet.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/8185/2362639/-capital-fondstest-83-investmentfonds-waren-besser-als-ihr-vergleichsindex/api

About ots

Check Also

2022-11-24-Aktien

Aktien oder Immobilie – was eignet sich besser für den langfristigen Vermögensaufbau?

Laut einer Umfrage des Verbandes der Privaten Bausparkassen im Frühjahr dieses Jahres nannten 23 Prozent der Befragten Aktien als potenzielle Anlageform, ein Jahr zuvor waren es nur 17 Prozent gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.