Donnerstag , 30. September 2021

In Modernisierung investieren – Günstige Kreditprogramme erleichtern Finanzierung

Auch Häuser kommen in die Jahre. Nicht einmal jedes fünfte der rund 27 Millionen vor 1984 gebauten Häuser wurde bisher saniert oder modernisiert. Dabei zeigen sich oft deutliche Verschleißerscheinungen: Dach und Fenster sind unzureichend gedämmt oder schlecht isoliert, die Fliesen im Bad haben Risse, und auch die Heizungsanlage ist oft nicht auf dem neuesten Stand der Technik.

Geschafft! Mit dem Ratzfatz-Darlehen kann innerhalb von 24 Stunden ein Darlehen abgerufen werden. Das ist besonders vorteilhaft bei akuten Schäden oder anderen dringend erforderlichen Modernisierungsmaßnahmen. (Foto: epr/BHW Bausparkasse/R. Heikaus)
Geschafft! Mit dem Ratzfatz-Darlehen kann innerhalb von 24 Stunden ein Darlehen abgerufen werden. Das ist besonders vorteilhaft bei akuten Schäden oder anderen dringend erforderlichen Modernisierungsmaßnahmen. (Foto: epr/BHW Bausparkasse/R. Heikaus)

Mit zunehmendem Alter spielt außerdem der alten- und behindertengerechte Umbau eine große Rolle. Viele Eigenheimbesitzer scheuen jedoch aufgrund der anfallenden Kosten trotz offensichtlichen Bedarfs eine Modernisierung. Doch die Investition in die eigenen vier Wände lohnt sich: Sie sorgt für mehr Komfort, steigert den Wert der Immobilie und dient der privaten Altersvorsorge. Günstige Kredite, wie sie die BHW Bausparkasse, der Baufinanzierer der Postbank, vergibt, helfen, die Modernisierung in Angriff zu nehmen. Mit der Ratzfatz-Aktion der BHW Bausparkasse kann, wenn nötig, sogar innerhalb von 24 Stunden ein Darlehen abgerufen werden.

Steht also der Keller unter Wasser, tropft es durchs Dach oder hat es der erste Herbststurm abgedeckt, kein Problem! Wenn alle zur Darlehensprüfung erforderlichen Unterlagen vorliegen, erhalten Haus- und Eigentumsbesitzer eine Darlehenszusage innerhalb von 24 Stunden – bei garantiert niedrigen Zinsen.

Doch auch wer Wohnungseigentum neu erwerben will, kommt mit diesem Darlehen schneller ins eigene Heim, denn insbesondere bei Gebrauchtimmobilien besteht Modernisierungsbedarf. Wer fühlt sich schon in „verwohntem“ Eigentum wohl? Hinzu kommt, dass Sanitär-, Heizungs- und Küchentechnik meist veraltet sind und die Ausstattung den neuen Besitzern nicht zusagt. Doch will man sich seine „Wunschimmobilie“ in schöner Altstadtlage oder am Stadtrand sichern, ist schnell eine solide Finanzierung gefragt. „Hier springen wir mit unserem Ratzfatz-Darlehen ein und erfüllen zwei für unsere Kunden wichtige Kriterien: schnelle Kreditzusage und günstige Darlehenszinsen“, so Rüdiger Grimmert von der BHW Bausparkasse. Übrigens: Mit einem Bausparvertrag im Rahmen der vermögenswirksamen Leistungen kann man sich schon mit 60 Euro monatlich 20.000 Euro Baugeld sichern und hat so weiteres Geld zum Erwerb oder Modernisieren von Wohneigentum zur Verfügung. Mehr unter www.bhw.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.