Mittwoch , 29. September 2021

Die LED Leuchtmittel damals und heute

Es war im Jahr 1907 als der englische Forscher Henry Joseph Round herausfand, dass ein Halbleiterkristall leuchtet, wenn Strom durch ihn hindurchfließt.

Somit hatte Round das Phänomen der Elektrolumineszenz entdeckt – die Basis der späteren LED Leuchtmittel. Bis zur Herstellung der ersten LED Leuchtmittel sollten allerdings noch Jahrzehnte vergehen. Erst 1962 wurden die ersten LED Leuchtmittel in Serie produziert. Seither galten LED Leuchtmittel als vorwiegend funktionelle Lichtquellen. LED Leuchtmittel wurden lange Zeit vorwiegend als Kontrolllämpchen eingesetzt – zum Beispiel für Anzeigetafeln auf Flughäfen und Bahnhöfen.

Der Imagewandel der LED Leuchtmittel

Es sollten noch einmal weitere 35 Jahre vergehen, ehe 1997 die ersten weißen LED Leuchtmittel für die Beleuchtung von Wohnräumen entstanden. Von nun an setzte ein Imagewandel der LED Leuchtmittel ein. LED Leuchtmittel www.lampenwelt.de/Leuchtmittel/LED-Lampen galten mit einem Mal als Garanten für wohnliches Licht. Somit sind LED Leuchtmittel die Nachfolger der Glühlampe, die lange als das Nonplusultra der Wohnraumbeleuchtung angesehen wurde. Nach dem 2009 von der Europäischen Union beschlossenen Glühlampenverbot musste eine Alternative geschaffen werden. Diese Alternative zur Glühlampe scheint man in den LED Leuchtmitteln gefunden zu haben.


Welcher Redakteur hat diesen Beitrag veröffentlicht?

Veröffentlicht von: opr
am 20. Jul 2012 und wurde einsortiert unter:
Aktuell, Energie Umwelt, Hersteller-Infos, LED-Beleuchtung, Themen.
Sie können die Kommentare per RSS-Feed verfolgen: RSS 2.0.
Sie können einen Trackback setzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.