Dienstag , 11. Oktober 2022

Krypto – eine ernsthafte Alternative zum aktuellen Finanzsystem

Wie sieht die Zukunft von Krypto nach der Meinung der Deutschen aus? Um das herauszufinden, hat die Krypto-Plattform Cake DeFi mit dem Marktforschungsinstitut Dynata über 1.000 Menschen befragt.

Altersvorsorge, Generierung von passivem Einkommen oder zum Bezahlen: 85 Prozent der Befragten sind sich sicher, dass Krypto eine Zukunft hat. Wenn es nach ihnen geht, wird es in Zukunft vor allem als Zahlungsmethode oder als eine alternative Methode zum Generieren von passivem Einkommen verwendet werden. Wer in Kryptowährung investiert, legt häufig sein Geld außerdem in Aktien, gefolgt von klassischen Investmentfonds und ETFs an. Interessant ist auch: Kryptowährungen sind auf Platz 3 der beliebtesten Anlageformen von Personen zwischen 18 und 24 Jahren – nach Aktien und dem klassischen Sparbuch. Was ferner überrascht ist, dass in dieser Altersgruppe bereits 75 Prozent ihr Geld anlegen.

Kryptowährungen sind aktuell ein reines Anlageprodukt

Wer in Kryptowährungen investiert, nutzt sie in erster Linie zum aktiven Trading mit dem Ziel, einen Gewinn zu machen. 42 Prozent der Krypto-Anleger generieren damit ein passives Einkommen, während 35 Prozent HODLN, also dauerhaft die Kryptowährungen halten. Neuen Krypto-Produkten steht fast die Hälfte der Anleger offen gegenüber, weitere 42 Prozent sehen diese eher kritisch, würden sie aber ausprobieren. Wenn es um neue Produkte und Anlageoptionen mit Kryptowährung geht, so sind 79 Prozent der 18- bis 24-jährigen bereit, diese zu testen, ebenso wie 69 Prozent der 25- bis 39-jährigen. Nur 15 Prozent der 40 bis 65 Jahre alten Befragten würden neue Anlageoptionen ausprobieren.

Alternativen zum aktuellen Finanzsystem: Krypto?

Von den Anlegern, die bereits Erfahrungen mit Kryptowährungen gemacht haben, sind sich 91 Prozent sicher, dass Krypto eine Alternative zum aktuellen Finanzsystem darstellen kann. 57 Prozent sehen die Währung als alternative Investmentmethode und beinahe ebenso viele sehen es als zusätzliche Zahlungsmethode. Nur 22 Prozent sind der Meinung, dass Krypto das aktuelle Finanz-, Geld- und Bankensystem komplett ersetzen kann. Knapp die Hälfte der No-Coiners – Personen ohne Krypto-Erfahrung – sind ebenfalls der Meinung, dass Krypto durchaus eine Alternative zum aktuellen Finanzsystem darstellen kann. Allerdings sind hier nur 6 Prozent der Meinung, dass es ein Ersatz sein kann. Etwa ein Drittel sieht dies als alternative Investmentmethode.

Quelle: Cake DeFi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.