Mittwoch , 10. Juli 2019


Home / Aktuell / Fondssparen: 5 goldene Regeln

Fondssparen: 5 goldene Regeln

Fondssparen bietet bei Inkaufnahme entsprechender Risiken die Chance auf attraktive Wertzuwächse, die anderswo kaum noch zu erzielen sind. Anleger sollten dabei fünf Regeln beherzigen:

  1. Risiko verteilen: zum Beispiel über Mischfonds, die weltweit unter anderem in Aktien oder Rentenpapiere investieren. So kann der Fondsmanager flexibler auf die Märkte reagieren.
  2. Persönlichkeit beachten: Zur Wahl stehen – nach Risikobereitschaft, Kenntnissen und Erfahrungen – zum Beispiel sicherheits-, wachstums- und chancenorientierte Anlagemöglichkeiten.
  3. Langfristig denken: Fondsanlagen sollten grundsätzlich längerfristig sein. Dann bringen zwischenzeitliche Kursverluste Sie nicht aus der Ruhe und ein Ausgabeaufschlag bei Kauf fällt weniger ins Gewicht.
  4. Unkomplizierte Abwicklung: Auch bei Fondsanlagen können Sie kurzfristig über Ihr Geld verfügen. Die Fondslösungen sollten daher unkompliziert zu managen sein.
  5. Transparente Kosten: Depots sind bei Online-Anbietern teils kostenlos und Transaktionen lassen sich einfach über PC oder Notebook steuern – bestenfalls ohne zusätzliche Gebühren.

All das bietet die Fondsanlage von MoneYou, eine Marke der ABN AMRO Bank: Kunden haben ein kostenloses Tagesgeldkonto, das auch als verzinsliches Verrechnungskonto dient. Und der Clou: Kunden können – wie schon bei den Tagesgeldkonten – bis zu 5 Depots unter einem Login anlegen und diese mit Namen versehen, passend zum Anlageziel. So können individuelle eigene Sparpläne oder -ziele für unterschiedliche persönliche Wünsche verwaltet werden.

Quelle: akz

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou schreibt über die Finanzbranche und gibt Orientierung für interessante Finanzprodukte. Sie hatte Ihre Berufsausbildung erfolgreich beim ARKM Online Verlag in Gummersbach abgeschlossen. In der Redaktion ist Sie unter redaktion@finanzratgeber24.de erreichbar.