Samstag , 8. Januar 2022

Banken & Geld

Im Winter Zinsen einfrieren – Forward-Darlehen haben Hochkonjunktur

Lübeck - Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein & Co. AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Baufinanzierung anhand der Ergebnisse des Dr. Klein Trendindikators Baufinanzierung (DTB). Aktuell günstiges Zinsniveau sichern: Nachfrage nach Forward-Darlehen nimmt zu. Die signifikanteste Entwicklung im Trendindikator Baufinanzierung im Januar 2017 zeigt sich im Ansteigen des Anteils an Forward-Darlehen.

weiterlesen »

Kapitalmarktexperte Hellmeyer prognostiziert Zinswende, 91.800 Euro für Kinder und Jugendliche in der Region

Bremen/Oldenburg - Daumen hoch für Europa: "Die Eurozone wird 2017 viele positive Schlagzeilen produzieren." Da ist sich Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank (BLB), sicher. Im Rahmen der Zinswette, einer in der Region bedeutenden Charity-Veranstaltung der BLB, prognostizierte der Kapitalmarktexperte für Europa in diesem Jahr ein Wachstum von 1,7 bis zwei Prozent:

weiterlesen »

Bargeldversorgung – „der deutsche Wahnsinn“

Mit über 80 Prozent aller Zahlungen dominierte das Bargeld alle übrigen Zahlungsmittel und ist - wie kürzlich die Debatte um die Abschaffung der 500 Euro Banknote zum Zwecke der Kriminalitätsbekämpfung zeigte – ein Thema, das die Gesellschaft tief bewegt. Deutschland – mal ganz hinten in Europa: Von Szenarien wie der Schaffung einer digitalen Währung:

weiterlesen »

Globalisierung, Transparenzanforderungen und technische Innovationen setzen Institute unter Druck

Vor der Finanzkrise agierten Zentralbanken hinter den Kulissen als hoch effektive und mächtige unabhängige Institutionen. Sie sorgten für Preisstabilität und waren das Rückgrat eines nationalen Finanzsystems. Doch als Folge der weltweiten Finanzkrise und der internationalen Staatsschuldenkrise sehen sich Zentralbanken heute weltweit einem wachsenden öffentlichen Interesse ausgesetzt.

weiterlesen »

Ein Monat Trump: Der Zinsmarkt reagiert gelassen – kaum Schwankungen

Obwohl es einen anderen Anschein haben könnte – die Zinsen reagieren kaum auf die nahezu täglichen Neuigkeiten aus dem Weißen Haus. Nach dem überraschenden Wahlsieg Trumps sind seine Wahlkampfaussagen im derzeitigen Zinsniveau eingepreist. Wie sich die Chefin der amerikanischen Notenbank (Fed), Janet Yellen, im März entscheiden wird, wenn es um die nächste Zinserhöhung geht, bleibt indes ungewiss.

weiterlesen »