Freitag , 23. August 2019


Home / Bauen & Wohnen / Bei der Dachfenster Planung Geld sparen

Bei der Dachfenster Planung Geld sparen

Wenn Sie den Bau eines Dachfensters gut planen, können Sie bares Geld sparen. Doch wie planen Sie richtig und was sollten Sie dabei beachten? Das erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Dachneigung und Deckungsmaterialien beachten

Wird ein Dachfenster mit einer Dachneigung von 15 bis 90 Grad montiert, kann sichergestellt werden, dass es dicht ist. Andere Neigungen gewährleisten dies nicht. Die richtige Dachneigung hat wesentlichen Einfluss auf die Dichtigkeit des Dachfensters. Kann das Wasser nicht vernünftig abrinnen, drängt es hinein und sorgt dafür, dass das Dach undicht ist. Neigungen unter 15 Grad sorgen dafür, dass das Wasser nicht mehr abgeführt werden kann. Auch das Dachdeckungsmaterial ist ein wichtiger Faktor bei der Planung Ihrer Dachfenster. Gute Eindeckrahmen sind für nahezu alle Dachdeckungsmaterialien geeignet. Dennoch ist die Auswahl des passenden Eindeckrahmens wichtig. Weitere Informationen über Eindeckrahmen für Ziegel, Schieferplatten und hochwertige Profile erhalten Sie bei den Tipps zur Dachfensterplanung. Vergessen Sie jedoch nicht, dass einige Dachfenster auf fallierten Abdeckungen aus Metall nicht eingebaut werden können.

Weitere Informationen zur Planung von Dachfenstern

Foto: Pixabay.com

Der Abstand zwischen Dachfenster und Fußboden sollte Beachtung finden. Bauen Sie das Dachfenster im Abstand zwischen 90 und 130 cm vom Boden ein. Unter dem Flügel befindet sich ein Griff, mit dem das Dachfenster höher montiert werden kann. So schaffen Sie mehr Licht und Platz im Vergleich zu Dachfenstern, die oben geöffnet werden. Selbstverständlich können Dachfenster auch höher eingebaut werden, dazu benötigen Sie aber einen zusätzlichen elektrischen Öffner. Dachfenster mit Aufspringfunktion und versetzter Öffnung lassen sich auch näher zum Boden hin montieren. Der Öffnungspunkt sollte passend zur Dachneigung sein. Liegt die Dachneigung zwischen 30 und 55 Grad, ist es empfehlenswert, ein Fenster mit einer versetzten Öffnung zu montieren. Damit erhalten Sie eine bessere Aussicht und können das Fenster unkomplizierter nutzen. So können Sie sogar einen Schreibtisch unter dem Fenster platzieren.

Wie viele Dachfenster eignen sich für die jeweilige Raumgröße?

Empfohlen werden zehn Prozent der Zimmerfläche als Lichtfläche für Dachfenster empfohlen. Ist Ihr Zimmer beispielsweise zehn Quadratmeter groß, benötigen Sie 1 m² Lichtfläche. Lassen Sie sich entsprechend der passenden Größe Ihres Dachfensters vom Fachmann beraten. Ein ausgezeichneter Schutz gegen Schimmel ist die Lüftung. Deshalb sollten Sie pro Stunde 50 Prozent der Raumluft austauschen. Es sind Dachfenster verfügbar, die zudem mit einer Lüftungsfunktion ausgestattet sind. Diese ermöglichen das Lüften von Räumlichkeiten auch bei geschlossenem Fenster. Welche Ventilations-Kapazität das Dachfenster hat, hängt von seiner Größe ab. Planen Sie auch die Positionierung Ihrer Dachfenster gut. Dazu gibt es unterschiedliche Lösungen. Es kann alleinstehend sein, aber auch mehrere Dachfenster untereinander und nebeneinander mit einem kombinierten Eindeckrahmen sind möglich. Das hat eine enorme Wirkung auf Lüftung und Beleuchtung der Zimmer. Der herkömmliche Abstand zwischen den Dachsparren sollte bei etwa 80 cm liegen. Für Dachfenster planen Sie zwischen vier und sechs cm weniger ein. Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit, zum Beispiel Bad und Küche, benötigen ein Dachfenster aus Kunststoff, da dieses Material gegen Kondensation resistent ist. Wenn Sie die Montage eines Dachfensters planen und Geld sparen möchten, sollten Sie sich von einem Fachmann ausführlich beraten lassen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Finanzratgeber 24 an. Sie schreibt als Journalistin über aktuelle Finanzprodukte und gibt Hilfen bei der Suche nach seriösen Geldanlagen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@finanzratgeber24.de