Donnerstag , 25. Februar 2021

Diese Technologie steckt hinter der digitalen Bankkontoeröffnung

Wenn Sie ein Bankkonto eröffnen möchten, haben Sie in der Regel drei Möglichkeiten. Zwei der Möglichkeiten möchten wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen:

Sie gehen persönlich zur Bank Ihres Vertrauens und eröffnen, zusammen mit dem Bankberater vor Ort, ein Konto. Für die Eröffnung eines Kontos benötigen Sie lediglich ein gültiges Ausweisdokument wie einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass. Des Weiteren gibt es noch weitere Voraussetzungen um ein Bankkonto zu eröffnen.

Voraussetzung einer Bankkontoeröffnung:

  • Volljährigkeit bzw. Geschäftsfähigkeit – Personen unter 18 Jahren sind noch nicht vollständig geschäftsfähig und brauchen daher die Zustimmung des Erziehungsberechtigten
  • ausreichend Bonität
  • monatliches Einkommen
  • Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Deutschland
Eine Bankkontoeröffnung können Sie, dank Frank S. Jorga, Gründer und CEO von WebID, bequem von zu Hause aus erledigen.
Foto: WebID Solutions GmbH

Im Rahmen der Digitalisierung und fortschreitender Technologie ist es bereits schon lange möglich, Bankgeschäfte oder eine Bankkontoeröffnung online, bequem von zu Hause aus zu tätigen. Das ist natürlich nicht nur wegen der Bequemlichkeit ein großer Vorteil. Gerade aktuell in der Corona-Pandemie bietet das Online Geschäft einen deutlichen Vorteil. Doch um die sogenannte Video-Identifikation kommt man bei einer Online-Kontoeröffnung kaum herum. Ohne die Ideen von Frank S. Jorga, Gründer und CEO von WebID, und seine technologischen Entwicklungen zur Online-Identifizierung, wären wir noch gar nicht so weit. Beide Technologien, die wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen möchten, stammen von ihm.

Video Ident-Verfahren bei einer Bankkontoeröffnung

Seit 2014 steht Banken diese Methode dank WebID zur Verfügung und kommt bei 60% der großen Banken mit Privatkundengeschäft zum Einsatz. Das Video Ident Verfahren zu einer Bankkontoeröffnung bietet deutliche Vorteile im Gegensatz zum Post Ident Verfahren.

Ein Vorteil dürfte wohl sein, dass Sie nicht selber bei der Bank vorstellig werden müssen. Ein Computer, Tablet oder Smartphone sowie ein Internetzugang genügen. Ein Ausweisdokument benötigen Sie aber weiterhin denn dieses müssen Sie per Video-Chat vorzeigen bzw. deutlich sichtbar zur Identifizierung in die Kamera halten. Wie bei einem persönlichen Kontakt steht Ihnen auch hier geschultes Personal per Video-Chat zur Verfügung.

Doch nicht jeder Kunde möchte sich per Video Ident identifizieren. Wie kann ich eine Bankkontoeröffnung vornehmen ohne eine Videoidentifikation? Auch hierfür bietet WebID eine kompetente, sichere, neuartige Lösung an. Konto Ident. Rund zwei Jahre hat es gedauert, bis es dahingehend eine Lösung gab und an den Start gehen konnte. Mit Konto Ident bietet WebID als europaweiter Vorreiter ein Geldwäschegesetz-konformes Identifikationsverfahren unter Nutzung von Online Banking ohne Video Ident. Rund um die Uhr, ohne Wartezeiten, zu jeder Zeit nutzbar.

Wie funktioniert Konto Ident?

Zunächst einmal ist Konto Ident ein kundenfreundlicher, gut verständlicher Nutzungsweg von WebID für Banken und Bankkunden bzw. Endverbraucher für ein GwG– konformes Banking auf Online Basis mit Hilfe eine KI. Die Identifizierung erfolgt neben dem Einsatz u. a. von künstlicher Intelligenz über eine Referenzüberweisung. Für die Identifizierung wird allerdings nach wie vor Ihre Identität, anhand Ihres Ausweises und eines Bildes von Ihnen, benötigt. Danach können Sie sich in Ihr Online-Banking einloggen. Mit der Referenzüberweisung wird ein 1-Cent-Betrag fällig. Zum Abschluss geben Sie eine TAN Nummer ein und der Prozess ist abgeschlossen. Auf Anhieb wählten rund 30 % der Nutzer dieses Verfahren, wobei Consors Finanz einer der ersten war der dieses System angeboten hat.

Doch für WebID und Frank S. Jorga waren diese beiden Entwicklungen noch lange nicht der letzte Fortschritt in Sachen Online-Technologie und Banken. “In Zukunft wird mit Sicherheit auch die Gesichtserkennung und die Spracherkennung mit eingebunden. Dabei steht die Sicherheit der Daten nach wie vor an oberster Stelle.” so Frank Jorga. Zukünftig sollen sich Kunden ohne Post Ident, Video Ident oder Konto Ident ausweisen können. Die Zukunft liegt in einer Online Plattform für digitale Identitäten, auf der Daten von sämtlichen Identifizierungsanbietern zusammenkommen. Natürlich von hoher Sicherheit und Benutzerfreundlich, mit dem Ziel sich zu vernetzen ohne komplizierte Passwörter und TANS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.