Freitag , 26. Februar 2021

Versicherungsvergleich für KFZ

Wer seinen Pkw versichert, kann zwischen drei Arten wählen. Gesetzlich vorgeschrieben ist die Haftpflichtversicherung. Weiter gehenden Schutz bieten die Teil- beziehungsweise die Vollkaskoversicherung.

 

Die Kfz-Haftpflicht übernimmt dabei Schäden, die man als Autofahrer anderen Dingen oder Personen zufügt. Fährt man etwa versehentlich ein Kind auf einem Fahrrad an, ersetzt die bestehende Haftpflicht zum einen den Schaden am Rad, übernimmt aber auch Kosten für die medizinische Betreuung des Unfallopfers.

 

Wer keine sichere Unterstellmöglichkeit für seinen Pkw hat, sollte unbedingt den Abschluss einer Teilkaskoversicherung in Betracht ziehen. Schäden, die von Unwettern herrühren, sind so abgedeckt. Beispiel Hagelschlag: Wenn ein Fahrzeug ungeschützt den Wetterkapriolen ausgesetzt ist, sind Hageldellen in der Karosserie und kaputte Scheiben die möglichen Schäden, die sich schnell auf einen vierstelligen Eurobetrag summieren.

 

Noch umfangreicher abgesichert ist man mit der Vollkaskoversicherung. Sie übernimmt auch Schäden, die etwa bei indirekten Folgen durch ein Unwetter entstehen. Interessant ist der Abschluss einer Vollkaskoversicherung bei Neufahrzeugen. Führt ein Unwetter zu einem Verkehrsunfall, kommt die Teilkaskoversicherung nur für den Wiederbeschaffungswert auf. Die Vollkasko hingegen steht für den Neuwert des Fahrzeugs ein.

 

Doch wie findet man die günstigste, ganz auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Versicherung? Hier lohnt ein Kfz Versicherungsvergleich, und Zusammenstellungen mit den umfassendsten Informationen liefern inzwischen eine Vielzahl an Portalen im Internet.

 

Denn der Kfz-Versicherungsmarkt ist inzwischen so unübersichtlich geworden, dass selbst Experten den Überblick verlieren. Viele neu entstandene Versicherungen sind nur noch per Telefon zu erreichen oder eben über das Internet. Oftmals sind „direkt“ oder „24“ Bestandteile ihres Namens. Die Unternehmen signalisieren damit stete Erreichbarkeit – allerdings nicht mehr über eine Geschäftsstelle oder per Außendienst.

 

Dem Versicherungsvergleich für Kfz im Internet wird immer mehr getraut, in Zeiten knapper Kassen zählt am Ende jeder Cent mehr im Portemonnaie. Schon die durchschnittliche Ersparnis beim Wechsel der Kfz-Versicherung beeindruckt. 127 Euro wurde es für den Halter billiger. Im Schnitt, wohlgemerkt. Was wiederum bedeutet, dass in einzelnen Fällen die Ersparnis mehrere hundert Euro ausgemacht haben muss.

 

Stichtag für die Kündigung ist in den meisten Fällen der 30. November. Wer schon durch einen Versicherungswechsel zeigt, dass er ein Sparfuchs ist, kann im gleichen Atemzug weitere Versicherungen überprüfen und gegebenenfalls neu abschließen. Denn werden bei einem Anbieter mehrere neue Policen unterzeichnet, winken nochmals satte Rabatte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.