Sonntag , 19. November 2017


Home / Aktuell / Eine neue Generation von Bankkarten vereint viele Funktionen

Eine neue Generation von Bankkarten vereint viele Funktionen

Das Zauberwort in der Finanzbranche heißt heute “Omnikanal-Banking”. Entstanden ist es aus dem Wunsch der Verbraucher, die Vorteile aus mehreren Welten nutzen zu wollen. Der moderne Kunde betreibt Online-Banking am PC und nutzt zudem Apps auf seinem Smartphone für Bankgeschäfte. Zugleich will er aber keinesfalls auf die gute alte Filiale verzichten und sich gegebenenfalls auch per Telefon oder sogar zu Hause beraten lassen. Banken müssen auf all diesen Kanälen präsent sein und überzeugen. Genauso verhält es sich mit den Erwartungen, die heute an eine moderne Bankkarte gestellt werden: Sie soll durch Multifunktionalität, Vielfalt und einen großen Leistungsumfang in der virtuellen und in der realen Welt bestehen. Eine neue Generation von Bankkarten mit Debitfunktion wird mit einer intelligenten Kombination diesen Ansprüchen gerecht.

Foto: djd/Mastercard/Corbis

Mit der Bankkarte auch im Internet shoppen

Die neue “Debit Mastercard” beispielsweise ist die neue ec-Karte. Genauso wie Bankkarten steht sie bei deutschen Verbrauchern für den Komfort und die Sicherheit bargeldlosen Bezahlens. Die neue Karte kann aber viel mehr: So ist sie etwa mit einem internationalen Bezahlverfahren ausgestattet und wird in Deutschland aber auch weltweit bei über 40 Millionen Händlern, an Tankstellen, in Restaurants und Hotels akzeptiert. Auch Bargeld kann man an unzähligen Geldautomaten hierzulande und im Ausland abheben.

Ein weiterer großer Vorteil gegenüber der traditionellen Bankkarte: Mit der neuen Karte kann man bequem und rund um die Uhr im Internet shoppen. Nichts geändert hat sich an der Transparenz der Transaktionen: Alle Beträge werden direkt vom Konto des Kunden abgebucht, er hat alle Zahlungen tagesaktuell im Blick. Neu ist dagegen allerdings die Fähigkeit der Karte, mit ihr schnell und kontaktlos an der Kasse zahlen zu können, die Karte wird dazu einfach an das Lesegerät gehalten. Mehr Informationen gibt es unter www.mastercard.de.

Safety first

Durch die Abfrage einer individuellen PIN, etwa beim Online-Shopping, ist die neue Generation von Bankkarten vor Missbrauch geschützt. Nimmt die ausgebende Bank am “SecureCode”-Verfahren teil, so sendet der Online-Shop während des Bezahlvorgangs eine Anfrage an die Bank. Diese veranlasst, dass sich beim Bezahlprozess ein Eingabefenster öffnet und der Kunde nach seinem persönlichen Sicherheitscode gefragt wird, den nur er kennt. Ein weiterer Service, den viele Banken auch bereits anbieten, ist zudem mit der Karte möglich: Dabei kann man sich nach jedem Karteneinsatz im Ausland eine SMS über Betrag, Datum und Uhrzeit aufs Smartphone schicken lassen und erfährt sofort von einer möglicherweise nicht genehmigten Nutzung der Karte.

Quelle: djd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen