Dienstag , 26. März 2019


Home / Aktuell / Altersvorsorge der Entsorgungswirtschaft

Altersvorsorge der Entsorgungswirtschaft

Duisburg (ots) – Altersvorsorge der Entsorgungswirtschaft – AVE: Eine vorbildliche Lösung wird zehn Jahre alt

Die „Altersvorsorge der Entsorgungswirtschaft“ (AVE) ist als Branchenlösung ein wichtiger Baustein für die Altersvorsorge der Beschäftigten in der Entsorgungswirtschaft. Die AVE ist ein Projekt der DHK – Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung mbH. Als Branchenversorgungswerk steht die AVE allen privaten Arbeitgebern in der Entsorgungswirtschaft offen und wird in diesen Tagen zehn Jahre alt. Derzeit betreut die DHK rund 240 private Betriebe der Branche. Geringe Haftungsrisiken und bestmögliche Konditionen Die Zielsetzung der AVE ist eine Haftungsminimierung für die Arbeitgeber. Gleichzeitig sollen die bestmöglichen Konditionen für die ganze Branche erreicht werden. Dies gelingt u.a. dank 60 Prozent geringerer Verwaltungskosten als bei Einzellösungen. Für die Arbeitnehmer wird eine einfache Lösung bei Arbeitgeberwechseln angeboten. Die AVE verhindert Altersarmut, ist flexibel und die angelegten Mittel sind sicher.

Maximale Anlagesicherheit durch Diversifikation

Die AVE bietet maximale Sicherheit, weil sie von den drei größten Versicherern im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge getragen wird. Die Versicherungen übernehmen nach Quote die Kapitalanlage und den Versicherungsschutz. Dabei trägt HDI-Gerling 40 Prozent, die Allianz 30 Prozent und die ERGO ebenfalls 30 Prozent.

Keine individuelle Gesundheitsprüfung notwendig

Die AVE nimmt in einem Kollektivvertrag alle Arbeitnehmer unabhängig von ihrem Alter auf. Die bei privaten Verträgen obligatorische Gesundheitsprüfung entfällt.

Bei einer etwaigen Berufsunfähigkeit zahlt die AVE die Beiträge weiter.

DHK bietet Full Service Leistungen

Wie in anderen Branchen auch, stellte die Konzeption, Umsetzung und Planung der eigenen Altersvorsorge eine organisatorische und finanzielle Herausforderung dar, die mit Hilfe der DHK – Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung mbH vorbildlich umgesetzt wurde. In den angesprochenen Betrieben konnte eine Beteiligungsquote von 16 Prozent erreicht werden. Die AVE ist eine Pensionskasse und Direktversicherung von BDE (Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V.) und der ver.di (Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft).

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/103676/2163904/altersvorsorge-der-entsorgungswirtschaft-ave-eine-vorbildliche-loesung-wird-zehn-jahre-alt/api

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere