Donnerstag , 24. Januar 2019


Home / Finanzen / Verheiratet oder geschieden? So finanzieren die Deutschen

Verheiratet oder geschieden? So finanzieren die Deutschen

Hamburg– 373.660 Personen haben sich im Jahr 2013 das Ja-Wort gegeben. Welche Wünsche erfüllen sich verheiratete Paare? Wirkt sich die Familiengröße auf die Wahl eines Kredits aus? Und finanzieren geschiedene Personen anders? Diesen Fragen ist das Finanzvergleichsportal FINANZCHECK.de nachgegangen. Deutlich wurde: Ehepaare statten ihren Haushalt gerne mit neuen Möbeln oder den neuesten Geräten für ihre Küche aus, während geschiedene Personen durch eine Komplett-Renovierung frischen Wind in ihr Leben bringen.

Quelle: FINANZCHECK.de
Quelle: FINANZCHECK.de

Deutschland gilt als kinderarmes Land und weist aktuell die niedrigste Geburtenrate der Welt auf. Und auch die Auswertung von FINANZCHECK.de beweist das: Die überwiegende Mehrheit der Kreditnehmer ist kinderlos. Erst relativ weit abgeschlagen folgen Paare mit einem oder zwei Kindern – nur eine geringe Anzahl der Kreditnehmer zählt zu den Großfamilien und hat mehr als fünf Kinder. Je nach Größe der Familie wählt diese eine andere Art von Kredit: Während Paare ohne Familienzuwachs vorwiegend nach einem Kredit für einen neuen Fernseher oder sonstige Geräte wie PC, Tablet oder Smartphone suchen, setzen kinderreiche Paare vor allem auf die Finanzierung einer Renovierung oder aber eines neuen bzw. gebrauchten Autos.

Geschiedene Personen stehen häufig vor einem Neuanfang und wünschen sich neuen Schwung und Veränderung in ihrem Leben. Sie sind an einer Umschuldung bestehender Kredite, der Finanzierung einer Renovierung oder aber sonstiger Einrichtungsgegenstände interessiert.

Auffällig ist, dass im Rahmen dieser Finanzierungsanfragen bei verheirateten Paaren meist der Mann als Kreditnehmer auftritt während geschiedene und getrennt lebende Kreditnehmer überwiegend weiblich sind.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Finanzratgeber 24 an. Sie schreibt als Journalistin über aktuelle Finanzprodukte und gibt Hilfen bei der Suche nach seriösen Geldanlagen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@finanzratgeber24.de