Dienstag , 14. April 2020


Home / Aktuell / Die Besten der Besten in Europa

Die Besten der Besten in Europa

Hamburg. Bereits zum 15. Mal schreibt HÄUSER, das Premium-Magazin für Architektur, Design und anspruchsvolles Wohnen, den international renommierten Architekturwettbewerb HÄUSER-AWARD aus. Für den HÄUSER-AWARD 2016 sucht das Magazin ab sofort die besten individuellen Einfamilienhäuser. Prämiert werden außerordentliche Konzepte, die zeigen, welche konstruktiven und gestalterischen Spielräume die Bauaufgabe Einfamilienhaus bietet und die intelligente und zukunftsweisende Baulösungen präsentieren.

Quelle: ots.
Quelle: ots.

„Wir haben für den HÄUSER-AWARD 2016 bewusst keine große thematische Einschränkung gesetzt, um das gesamte Spektrum aktueller baulicher Entwicklungen und Trends im europäischen Raum zu erfassen“, erklärt HÄUSER-Chefredakteurin Anne Zuber. „Wichtig ist uns die herausragende architektonische Qualität der individuellen Einfamilienhäuser.“

Architekten und Bauherren aus ganz Europa haben die Chance auf Preise im Gesamtwert von 15.000 Euro. Die HÄUSER-Redaktion vergibt den jährlich ausgeschriebenen Architekturpreis gemeinsam mit dem Verband Privater Bauherren e.V. (VPB), dem Bund Deutscher Architekten (BDA), Jung und Parkett Dietrich. Auch 2016 verleiht HÄUSER in Kooperation mit Parkett Dietrich zusätzlich den Interior-Preis, der mit einem Preisgeld von 2.000 Euro dotiert ist.

Einsendeschluss ist Montag, der 11. Mai 2015. Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Ergebnisse des Wettbewerbs veröffentlicht HÄUSER voraussichtlich im März 2016. Zudem werden die besten Projekte in einem Buch vorgestellt, das zum gleichen Zeitpunkt in der Deutschen Verlags-Anstalt München erscheinen wird. Detaillierte Informationen zu den Wettbewerbsbedingungen sowie die Teilnahmeformulare können im Internet unter www.haeuser-award.de abgerufen werden.

Die Gewinner des HÄUSER-AWARD 2015 zum Thema „Umbau statt Neubau“ werden in der HÄUSER Ausgabe 2/2015 vorgestellt, die am 9. März 2015 erscheint.

Quelle: ots.