Sonntag , 24. März 2019


Home / Finanzen / Mit Marketrobo in die Welt der virtuellen Währungen einsteigen

Mit Marketrobo in die Welt der virtuellen Währungen einsteigen

Fast jeder hat schon einmal von Bitcoins gehört. Die virtuelle Währung ist seit 2008 bekannt, als sie unter dem Decknamen Satoshi Nakamoto zum ersten Mal in den online Finanznetzwerken kursierte. Bis heute ist nicht bekannt, ob es sich dabei um eine reale Person oder ein Synonym handelt. Bereits in den 1990er Jahren versucht man, eine Alternative zum Bargeld zu schaffen. Ziel war es ein Zahlungsmittel zu kreieren, das von Ländern und Zentralbanken unabhängig ist und Usern viele Vorteile bietet.

Mit Marketrobo die Vorteile der virtuellen Währung nutzen

Foto: jaydeep_ / pixabay.com

Bitcoins werden nicht von einer Zentralbank in einem Land ausgegeben, sondern von einem Rechner mit Hilfe ausgeklügelter Technik erzeugt. Somit gibt es für Bitcoins kein Umrechnen und keine regionalen Beschränkungen. Die Währung kann weltweit eingesetzt werden. Voraussetzung dafür ist eine Internetverbindung und ein Eingabegerät wie ein Laptop, PC oder Tablet. Sogar auf dem Smartphone ist es heute möglich, Bitcoins zu kaufen und wieder zu veräußern. Pluspunkte sammelt die Internetwährung durch ihre Fälschungssicherheit. Das für die Erzeugung von Bitcoins verwendete Programm bedient sich ausgeklügelter kryptographischer Verfahren, die eine Fälschung schier unmöglich macht. Außerdem zeichnen sich virtuelle Währungen mit einer außergewöhnlichen Durchführungsgeschwindigkeit der Transaktionen aus. Während man bei einer traditionellen Banküberweisung oft tagelang warten muss, bis der Betrag auf dem Konto des Empfängers eintrifft, geschieht das bei virtuellen Währungen in Sekundenschnelle. Darüber hinaus gibt es eine dezentrale Verwaltung, was die Beeinflussung durch Einzelne fast unmöglich macht. Wer von der Welt der virtuellen Währungen fasziniert ist, jedoch wenig Grundwissen im Finanzwesen hat, ist bei Marketrobo in richtigen Händen. Das Portal ermöglicht es nämlich auch Laien, mit Bitcoins zu handeln und somit Gewinne zu erzielen.

Marketrobo – was sich dahinter verbirgt

Bei Marketrobo handelt es sich um eine Plattform, die es auch Laien möglich macht, sich im Handel mit virtuellen Währungen zurechtzufinden. Es handelt sich um ein Programm, das neu am Markt ist und mit Börsen und Handelsportalen verbunden ist. Wer sich bei marketrobo.net registriert, profitiert von ausgezeichnetem Service. Das Portal vergleicht nämlich permanent die Preise von ungefähr 600 Kryptowährungen und findet dabei die besten Konditionen heraus. Marketrobo sucht für seine Kunden die günstigsten Preise, kauft virtuelle Währungen ein und verkauft sie auf anderen Portalen gewinnbringend. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man bereits selbst Bitcoins besitzt oder sie direkt bei Marketrobo kauft. Die Transaktion erfolgt innerhalb weniger Minuten. Außerdem muss jeder Kunde über eine virtuelle Geldbörse, eine sogenannte Bitcoin Wallet verfügen. Dorthin werden eventuelle Gewinne transferiert.

Funktionsweise von Marketrobo kurz erklärt

Wer sich noch nie mit virtuellen Währungen beschäftigt hat und neu in dieses Thema einsteigen möchte, hat sicher mit Zweifeln zu kämpfen. Immerhin liest man immer wieder in den Medien, wie unsicher Bitcoins sind. Eines ist richtig: Die virtuelle Währung war in den letzten Jahren seit dem Entstehen großen Schwankungen unterworfen. Fakt ist allerdings, dass sich der Wert permanent gesteigert hat, hier einige Zahlen dazu:

• Im Jahr 2013 lag der Wert eines Bitcoins bei 100 Euro
• Ende desselben Jahres stieg er bereits auf 500 Euro
• 2015 kam es kurzfristig zu einem Kursverlust
• Juni 2016: ein Wert von 2000 Euro wurde erreicht
• Im November 2017 lag der Kurs bereits bei 6000 Euro

Sieht man sich diese Entwicklung an, wird auch Laien rasch klar dass man mit Bitcoins viel Geld verdienen kann. Voraussetzung dafür ist ein wenig Geduld und ein Gespür für den richtigen Zeitpunkt, wann Bitcoins verkauft werden sollten. Dafür ist es allerdings notwendig, die Finanzmärkte genau zu überwachen. Nicht jeder hat Zeit und Gelegenheit dazu. Genau diesen Job erledigt Marketrobo für seine Kunden. Um sich bei der Plattform zu registrieren und selbst in den Handel mit Bitcoins einzusteigen, sind nur wenige Schritte notwendig. Zunächst einmal erfolgt die Anmeldung auf der Homepage von Marketrobo. Für die erste Registrierung ist nur eine E-Mail Adresse und ein Passwort nötig. Somit ist die Handhabung sehr einfach, garantiert jedoch Usern Anonymität und Sicherheit zugleich. Danach haben Interessenten die Möglichkeit, in einem Demomodus die Funktionen für 90 Tage kostenlos kennenlernen. Völlig ohne Risiko sammelt man dabei erste Erfahrungen mit dem Handel und eignet sich Wissen an, wie man die höchsten Gewinne einfahren kann. Jedoch landet während dieser Zeit noch kein Geld auf dem Bitcoin Wallet. Zunächst muss man Kryptowährung kaufen, um damit handeln zu können. Auch hierbei hilft Marketrobo. Hinter der Plattform stehen immerhin zahlreiche Experten, die sich auf virtuelle Währungen spezialisiert haben. Sie haben die besten Tipps, wo und wie man zu den günstigsten Konditionen Bitcoins kaufen und traden kann. Der Handel mit echtem Geld erfolgt bei Marketrobo automatisch. Das Programm nutzt Kursschwankungen gezielt für seine Kunden aus, um Gewinne zu generieren. Auch wenn man nicht aktiv handelt, kann sich das Vermögen vermehren. Allerdings darf man nicht darauf vergessen, dass es auch die Möglichkeit eines Totalverlustes gibt. Dank des ausgezeichneten Service von Marketrobo sind diese Fälle allerdings äußerst selten.

Marketrobo handelt auch mit Währungen

Nicht jedem sind Kryptowährungen richtig vertraut und viele scheuen davor zurück, damit zu handeln. Doch der Service von Marketrobo beinhaltet nicht nur den Handel mit virtuellen Währungen, man kann auf der übersichtlichen Plattform darüber hinaus auch mit Euro, Japanischen Yen, Schweizer Franken, Britischen Pfund und vielen anderen Währungen handeln, die fast jedem geläufig ist. Das Prinzip ist ganz einfach: Marketrobo kauft für seine Kunden Fremdwährungen ein und bringt sie bei einem günstigen Kurswechsel wieder auf den Markt. Der Devisenhandelt ist täglichen Schwankungen unterworfen. Der Vorteil am FOREX (also Foreign Exchange Trading) ist, dass man innerhalb kurzer Zeit große Gewinne erzielen kann. Für den Kunden ist es jedoch nicht notwendig, die Devisenbörsen stündlich zu checken. Marketrobo übernimmt diese Tätigkeit für sie. Mit dem Wunsch, mit Devisen zu handeln, sind User von Marketrobo übrigens nicht alleine. Täglich werden auf diese Weise ungefähr drei bis vier Billionen US Dollar umgesetzt. Mittlerweile wird täglich und rund um die Uhr mit Devisen gehandelt. Steigende oder fallende Kurse werden ausgenützt, um Gewinne zu erzielen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Finanzratgeber 24 an. Sie schreibt als Journalistin über aktuelle Finanzprodukte und gibt Hilfen bei der Suche nach seriösen Geldanlagen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@finanzratgeber24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere